Hypnotherapie bei Burnout und Energielosigkeit

05.07.2024 - 06.07.2024


€ 330,00 inkl. 0% MwSt.

  • Veranstaltungsort: Milton Erickson Institut Hamburg
  • Kursnummer: BE 2024 P
  • freie Pl├Ątze: 20
Inhalt:
Hohe Leistungsbereitschaft, Aufopferung für den Job und das Bedürfnis nach Anerkennung und Wertschätzung führen in den heutigen Berufsumgebungen immer häufiger in den Burnout. Wie kommt es zu diesem Phänomen? Was kann der Einzelne ändern, was könnte das berufliche Umfeld verändern und wie können wir dem Betroffenen helfen, seine Energie wieder zu finden?

Neben dem Burnout gibt es noch verschiedene andere Krankheitsbilder, die ein sehr ähnliches Bild von Energielosigkeit zeigen. Gerade in den letzten Jahren hat sich mit dem Long-Covid-Syndrom eine Krankheit entwickelt, die häufig ein dem Burnout vergleichbares Symptombild zeigt und sich ebenfalls gut mit hypnotherapeutischen Ansätzen behandeln lässt.

Nach einer theoretischen Einführung soll es praktisch werden. Es werden verschiedene hypnotherapeutische Techniken gezeigt, welche die Trancephänomene Ideomotorik, Dissoziation (Stellvertreterarbeit) und Veränderung der Körperwahrnehmung (Ressourcenarbeit) nutzen, um inneren Ballast loslassen zu können und dann einen Weg zu den eigenen Stärken zurück zu finden. Nach den Demonstrationen werden die Techniken Schritt für Schritt erklärt und dann von den Teilnehmenden in Kleingruppen geübt.


Dozent:
Dr. med. Christian Schwegler ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, sowie Arzt für Traditionelle Chinesische Medizin. Zunächst somatisch orientierte Ausbildung zum Praktischen Arzt, mit Schwerpunkt Rheumatologie und Erkrankungen des Immunsystems. Anschließend Ausbildung in Traditioneller Chinesischer Medizin und mehrjährige Arbeit im TCM Zentrum Konstanz. Angeregt durch die hypnotherapeutische Ausbildung bei Ortwin Meiss am MEI-Hamburg (2004) Weiterbildung zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie in der Schweiz. Seit 2007 Dozent für Traditionelle Chinesische Medizin, Hypnosetherapie und Medizinische Kommunikation. Seit 2014 in eigener Praxis tätig. Seit 2015 Leiter des Schweizer Instituts für Medizinische Hypnose. Seit 2017 Teilzeitanstellung am Universitätsspital Basel und Dozent im Studiengang Humanmedizin. Seit 2022 Co-Leiter des MEI-Hamburg.

Forschungsschwerpunkt Hypnosetherapie bei Krebserkrankungen.

Publikationen:
"Grundkurs Hypnosetherapie", Mad Man´s Magic; New Edition (2015)

"Medizinische Kommunikation", Christian Schwegler (Hrsg.), (2022, 1. Auflage)

„Was ich gerne über Psychotherapie gewusst hätte, als mein erster Patient vor mir saß: 100 nützliche Ansätze, für einen guten Start als Psychotherapeut“, Mad Man´s Magic; 1. Edition (2018)