Medizinische Hypnose M6 2025

04.07.2025 - 05.07.2025


€ 350,00 inkl. 0% MwSt.

  • Veranstaltungsort: St. Nikolai - Klosterstern
  • Kursnummer: MH - M6 2025 P
  • freie Pl├Ątze: 30
Inhalt:
Med - 6 Symbolisierungstechniken:

Imaginäre Körperreisen:

‚Imaginäre Körperreisen‘ ist eine Therapiemethode, in der der Körper als Medium mit einbezogen wird. Über Tranceinduktionen werden KlientInnen in den eigenen Körper geführt. Es können so Begegnungen mit den somatischen wie psychischen Symptomen erfolgen und Selbstheilungskräfte angeregt werden. Die bei den Körperreisen entstehenden Bilder sind sehr individuell und können zum Genesungsprozess beitragen.

Schulmedizinische Therapien können durch Imaginäre Körperreisen wirkungsvoll unterstützt werden bzw. Nebenwirkungen enorm reduzieren. Diese Interventionsmethode lässt sich bei zahlreichen Beschwerden anwenden und kann chronische Schmerzen, Entzündungen sowie psychosomatische Symptome positiv beeinflussen. Auch erzielen die Imaginären Körperreisen gute Ergebnisse bei den Behandlungen von Angststörungen und Depressionen.

Unter Imaginäre Körperreisen fallen diverse Verfahren wie Symbolisierungstechniken (Symptom als Symbol/ Tier), Stellvertretermethoden, direkte Beeinflussung (psycho-) somatischer Beschwerden (direkte Suggestion, gesunde Matrix), (Re-) Framing und Utilisierung von Beschwerden zu Gunsten einer mentalen Anregung der Selbstheilungskräfte.

Auch lässt sich diese Methode gut in die Arbeit mit Gruppen als auch mit Kindern und Jugendlichen integrieren.

Dozentin:

Sabine Fruth - Ärztin für Allgemeinmedizin und Psychotherapie.

1993 Niederlassung in eigener Praxis als Hausärztin mit pädiatrischem Schwerpunkt in einer Kleinstadt auf dem hessischen Land. Seit 2004 intensive Beschäftigung mit Hypnose bei Erwachsenen und Kindern. 2008 Abgabe des Kassensitzes. Frau Fruth praktiziert seitdem rein privatärztlich. Seit 2011 ist sie ärztliche Psychotherapeutin.

Durch die Kombination von Allgemeinmedizin und Hypnose Entwicklung eines neuen ganzheitlichen Blickwinkels. Seit 2014 ausschließlich Psycho- und Hypnotherapie.

Sabine Fruth arbeitet zunehmend mit PatientenInnen, die als 'austherapiert' gelten. Dies bezieht sich sowohl auf psychische, als auch somatische Erkrankungen. Ein weiterer Schwerpunkt sind SchülerInnen mit Lernproblemen.

Seit 2012 ist sie Referentin bei Kongressen und Tagungen. Sie gibt Seminare u.a. zu den Themen „Imaginäre Körperreisen“ und „Haus des Wissens“, die sie als eigene Therapiemethode bzw. Lerntherapie entwickelt hat.